Gäste aus acht afrikanischen Ländern
in Herrsching

Am 5. Mai war eine Gruppe des Postgraduate Training Course "Food Chains in Agriculture" der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf im Haus der bayerischen Landwirtschaft zu Gast.

Im Rahmen ihres fünfmonatigen Aufenthaltes besuchten die 12 Teilnehmer aus Tunesien, Äthiopien, Kenia, Togo, Mali, Malawi, Ghana und Nigeria unter anderem den Weg der Landwirtschaft, um sich über die Arbeit des HdbL ein Bild zu machen. Auch in die Struktur und die Aufgaben des Bayerischen Bauernverbandes bekamen die Gäste einen umfassenden Einblick.

 

Der Kurs ist Teil des „Network Africa“, ein Kooperationsprojekt zwischen afrikanischen Hochschulen und der HSWT, mit dem Ziel, den zahlreichen Herausforderungen in der Landwirtschaft, vor allem vor dem Hintergrund der wachsenden Weltbevölkerung und des Klimawandels, mit grenzübergreifender und praxisorientierter Forschung und Lehre zu begegnen.