Herrschinger Adventsbox 2022

Eine Spende für die helfenden Hände der Herrschinger Tafel

Im vergangenen Winter hatten fleißige Mitarbeiterinnen aus Küche und Service im Haus der bayerischen Landwirtschaft in Herrsching schmackhafte Leckereien wie Stollen, gebrannte Mandeln, Orangen-Kürbis-Marmelade und Plätzchenvariationen in Adventsboxen verpackt und verschickt – auch für den guten Zweck. Zehn Prozent des Erlöses konnten nun an Karen Bauer von der Herrschinger Tafel e.V. übergeben werden.

Die Herrschinger Tafel ist eine ehrenamtliche Einrichtung, die bedürftigen Menschen unbürokratisch Hilfe in Form von Lebensmittelpaketen anbietet. Es landen jährlich ca. 11 Millionen Tonnen Lebensmittel in Deutschland pro Jahr im Müll. Viele Menschen wissen dennoch nicht, wie sie an Essen kommen sollen. Die Herrschinger Tafel ist Anlaufstelle für rund 60 Familien. Sie kommen aus Herrsching, Andechs, Inning, Seefeld und Wörthsee. Immer mittwochs findet die Verteilung der Lebensmittel im Gebäude der Herrschinger Insel statt. Es werden jedoch nicht nur Lebensmittel ausgegeben, sondern auch Herzlichkeit und liebe Worte, so Karen Bauer, Projektleiterin der Herrschinger Tafel.