Haus der Bayerischen Landwirtschaft Herrsching

Willkommen

Herrschinger Grundkurs on Tour

Am 15.01.2020 starteten 61 Teilnehmer des 126. Herrschinger Grundkurses zu ihrer ersten Studienreise

nach Brandenburg und Berlin. 


Auf dem Weg in den Norden stand bei herrlichem Sonnenschein eine Safari durch die Thüringeti auf dem Programm, bei der Wildpferde, Büffel, Galloways und Alpakas beobachtet werden konnten. Das Ziel des Tages war die Heimvolkshochschule am Seddiner See, wo Direktor Klaus Benthin am Abend über Land, Leute und Landwirtschaft in Brandenburg informierte. Mit einem gemeinsamen Treffen des TOP-Kurses der Andreas Hermes Akademie klang der Abend aus.


Am Donnerstag besuchte der Herrschinger Grundkurs den Milchhof Wessels, einen Biobetrieb mit 30 Mitarbeitern, 550 Kühen und mehreren Biogasanlagen. Bei der Betriebsbesichtigung wurden Gemeinsamkeiten und Unterschiede in der Bewirtschaftung im Vergleich zu bayerischen Höfen schnell deutlich.


Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Agrartechnik und Bioökonomie in Potsdam hatten sich auf den Besuch des Herrschinger Grundkurses am Nachmittag perfekt vorbereitet, so dass alle Teilnehmer interessante Einblicke in die anwendungsorientierte Forschung bei den Themen Energieholzgewinnung, Stallklima, Tierwohl und Precision Farming gewannen.   


Der Freitag stand ganz im Zeichen der Grünen Woche in Berlin. Nach dem Empfang durch den Präsidenten des Deutschen Bauernverbandes Joachim Rukwied trafen die Teilnehmer beim anschließenden individuellen Rundgang Politiker, Unternehmer und Engagierte aus der Agrar- und Ernährungsbranche. Den krönenden Abschluss des Tages bildete der festliche Empfang beim BAYWA-Abend mit etwa 3.000 Gästen.

Nach einer ausgedehnten Stadtführung stand am darauf folgenden Tag das Treffen der Langen Kurse im Haus der Land- und Ernährungswirtschaft in Berlin auf dem Programm. In Interviews und bei gemeinsam zu lösenden Aufgaben lernten sich die 180 Teilnehmer aus den unterschiedlichsten Regionen Deutschlands und aus Uganda schnell kennen.


Der Sonntag startete mit einem Festgottesdienst im Rahmen der Internationalen Grünen Woche in der Kaiser Wilhelm Gedächtniskirche. Teilnehmer der Kurse aus Herrsching und Niedersachsen gestalteten die Messe, die unter dem Motto „Stadt und Land“ stand, mit. Nach dem Besuch der Gedenkstätte Hohenschönhausen rundete das Musical „Mamma Mia“ im Theater des Westens den Tag ab.


„Politik live vor Ort“ war das Motto am Montag. Im Regierungsviertel besuchten die Teilnehmer des Herrschinger Grundkurses das Bundesministerium für Landwirtschaft und Ernährung, die Bayerische Vertretung und den Bundestag. In Gesprächen mit Bundestagsabgeordneten und Referenten der Institutionen leisteten die jungen Landwirte echte Lobbyarbeit,  indem sie auf derzeit brennende Themen wie Düngeverordnung, Tierwohlfragen und die Zukunft der Landwirtschaft hinwiesen. Mit dem Landjugendball fand die einwöchige Berlinreise einen unvergesslichen Abschluss, bevor es am nächsten Morgen zurück in das Haus der bayerischen Landwirtschaft Herrsching ging.

Einstellung des Seminar- und Tagungsbetriebes

zunächst bis 19.04.2020

weiter

Mehr dazu hier

Das Haus der bayerischen Landwirtschaft wird noch besser!

Seminar- und Bildungsprogramm 2019/2020

Bildung plus

Begegnung

 

Hier geht es zum Download!

Jetzt bewerben!

Herrschinger Grundkurs 2021

05.01.-19.03.21

arrow_link

Schenken Sie einen Seminargutschein!

70 Jahre Bayerische Bauernschulen

Download

Unser Seminarplaner

Finden Sie das richtige Seminararrow_link

Kontakt

Haus der bayerischen Landwirtschaft Herrsching
Rieder Str. 70
82211 Herrsching am Ammersee
Tel.: 08152-938-000
Fax: 08152-938-224
Info@HdbL-Herrsching.de