Haus der Bayerischen Landwirtschaft Herrsching

Willkommen

Jahrestag im Haus der bayerischen Landwirtschaft am 24.11.17

„Näher ran! Das Vertrauen in die Politik stärken!“

Das war das Thema der Festrednerin Frau Professor Ursula Münch, Direktorin der Akademie für Politische Bildung Tutzing.

 

Gunther Strobl, der Leiter des Hauses, hatte Freunde, Förderer und Referenten eingeladen, um Dank zu sagen für die vielfältige Unterstützung und Wertschätzung, die der Bildungsarbeit im vergangenen Jahr entgegengebracht wurde.

 

Zu Wort kamen Absolventen der Jahrgänge 1967, 1992 und 2017, die eindrucksvoll schilderten, was sie aus ihrer Zeit am Ammersee mitgenommen haben. Sogar zwei Vertreterinnen aus dem Jahrgang 1957 haben es sich nicht nehmen lassen, in gemeinsamen Erinnerungen zu schwelgen.

 

Um verlorenes Vertrauen in die Politik ging es im Vortrag von Walter Heidl, Präsident des Bayerischen Bauernverbandes. Er betonte, wie wichtig gerade in diesem Zusammenhang eine umfassende Persönlichkeitsbildung ist. Sie sei eine wichtige Voraussetzung, um sich in die Gemeinschaft einbringen und sich ein eigenes Urteil bilden zu können.

 

Den Herrschinger Grundkurs zeichnet genau diese persönliche Weiterentwicklung aus. Stellvertretend für den Grundkurs 2017 berichtete Katharina Braumiller, wie wichtig es sei, die Landwirtschaft positiv nach außen zu tragen und z. B. mit der Stachusaktion, die im vergangenen Jahr unter dem Motto „Landwirtschaft – Interessiert‘s dich?“ am Karlsplatz in München stattfand, das offene Gespräch zu suchen.

 

Eine ganz besondere Ehre wurde in diesem Jahr Hans Müller, Generalsekretär des Bayerischen Bauernverbandes, mit der Ernennung zum Ehrengrundkursler zuteil. Er hob in seiner Dankesrede besonders hervor, welche wichtige Rolle die Bildungsarbeit im Bauernverband spiele.

 

Frau Professor Münch referierte über das Thema „Näher ran! Das Vertrauen in die Politik stärken“. Der Bürger erwarte, dass seine Interessen grundsätzlich angemessen vertreten werden. Vertrauen in die Demokratie sei nach wie vor vorhanden, allerdings verstärke sich das Gefühl des Ausgeschlossenseins aus der Politik. In Zeiten der Europäisierung, Globalisierung und Digitalisierung würden die Bedürfnisse der eigenen Bevölkerung zu wenig berücksichtigt. Außerdem verlören Institutionen wie Kirchen, Gewerkschaften, politische Parteien und Verbände immer mehr an Bedeutung. Gerade sie würden aber für viele Schnittmengen zwischen Politik und Gesellschaft sorgen und Berührungspunkte schaffen. Frau Professor Münch plädierte eindrucksvoll dafür, dass das Vertrauen gerade auf kommunaler Ebene gestärkt werden müsse. Die Politik brauche Partner vor Ort.

 

Stimmungsvoll umrahmt wurde die Veranstaltung mit Saxophon, Klavier und Bass vom Christian Schuhmacher Trio.

 

 

Seminar- und Bildungsprogramm 2019/2020

Bildung plus

Begegnung

 

Hier geht es zum Download!

Jetzt bewerben!

Herrschinger Grundkurs 2020

arrow_link

70 Jahre Bayerische Bauernschulen

Download

Unser Seminarplaner

Finden Sie das richtige Seminararrow_link

Kontakt

Haus der bayerischen Landwirtschaft Herrsching
Rieder Str. 70
82211 Herrsching am Ammersee
Tel.: 08152-938-000
Fax: 08152-938-224
Info@HdbL-Herrsching.de