Haus der Bayerischen Landwirtschaft Herrsching

Willkommen

„Landwirtschaft lernen – Zukunft gewinnen!“

Unter diesem Motto stand die Fachtagung Berufliche Bildung am 11. März 2020

Interessierte von Verbänden, Organisationen und aus dem vor- und nachgelagerten Bereich der Landwirtschaft, sowie des 126. Herrschinger Grundkurses kamen zusammen, um über die berufliche Aus- und Fortbildung in der Landwirtschaft zu sprechen.


Nach Begrüßung durch den BBV-Bezirkspräsidenten der Oberpfalz Josef Wutz und der 1. Vorsitzenden des vlf Oberbayern Marianne Scharr, berichtete Dr. Michael Karrer, Leiter des Referats für Bildung und Schulwesen am bayerischen Landwirtschaftsministerium über die aktuelle Situation der Fortbildung im bayerischen Berufsbildungssystem der Landwirtschaft. Er plädierte dafür, gerade in unsicheren Zeiten ein besonderes Augenmerk auf eine passende und hochwertige Fortbildung  zu legen.


Ein Highlight der Fachtagung bildeten die Impulse von verschiedenen Arbeitgebern aus der Agrarbranche und zukünftigen Arbeitnehmern aus dem diesjährigen Grundkurs. Hier waren sowohl Verbände und Organisationen vertreten, als auch der vor- und nachgelagerte Bereich mit z.B. dem LKV, der BayWa AG und einem landtechnischen Dienstleistungsunternehmen.


Im Ideen-Café am Nachmittag wurden dann in mehreren Gruppen verschiedene zusammenhängende Positionen, wie z.B. „Wir machen die landwirtschaftliche Aus- und Fortbildung attraktiver!“ oder „Wir verbessern das Image von landwirtschaftlichen Berufen in der Gesellschaft!“ diskutiert und versucht neue Ideen und Lösungsansätze zu generieren. Dabei kam sowohl Bekanntes, wie verstärkte Öffentlichkeitsarbeit oder Modernisierung von Ausbildungsinhalten, als auch Neueres, wie der Einsatz von Social Media für das Wecken von Emotionen und Sehnsüchten oder die Anpassung der Vergütung und der Arbeitszeit während der Ausbildung zur Sprache.


In der Abschlussdiskussion kamen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer letztendlich zu dem gemeinsamen Konsens, dass gute und moderne Ideen und Lösungsansätze das Eine sind. Zum tatsächlichen Gelingen und der erfolgreichen Umsetzung der Ideen, aber neben dem Tun und der aktiven Imagearbeit aller landwirtschaftlichen Betriebe auch konzertierte Aktionen der Akteure im vor- und nachgelagerten Bereich notwendig sind.

Das Haus der bayerischen Landwirtschaft geht in Betrieb!

ab 15. Juni 2020!

Mehr dazu lesen Sie hier.

 

Worte der Zuversicht

finden Sie hier.

 

Das Haus der bayerischen Landwirtschaft wird noch besser!

Seminar- und Bildungsprogramm 2019/2020

Bildung plus

Begegnung

 

Hier geht es zum Download!

Jetzt bewerben!

Herrschinger Grundkurs 2021

05.01.-19.03.21

arrow_link

Schenken Sie einen Seminargutschein!

70 Jahre Bayerische Bauernschulen

Download

Unser Seminarplaner

Finden Sie das richtige Seminararrow_link

Kontakt

Haus der bayerischen Landwirtschaft Herrsching
Rieder Str. 70
82211 Herrsching am Ammersee
Tel.: 08152-938-000
Fax: 08152-938-224
Info@HdbL-Herrsching.de