Auszeit für Mütter und ihre Kinder

Urlaub in Herrsching, den Stress und den Alltag einmal vergessen - unter diesem Motto stand auch die diesjährige Mutter-Kind-Freizeit der Landfrauen.

Acht Mütter mit insgesamt 15 Kindern waren in den Pfingstferien im Haus zu Gast und genossen die freien Tage. Alle Familien waren schon einmal in Herrsching am Ammersee auf einer Freizeit und kannten somit schon die Highlights im Haus der bayerischen Landwirtschaft.

Schon bei der Begrüßungsrunde wurde klar, dass sich nicht nur die Kinder auf das Ferienprogramm freuten, sondern auch die Frauen. Eine Woche nicht für die ganze Familie kochen und sich einfach mal an einen gedeckten Tisch zu setzen ohne danach abzuräumen, darauf freuten sich alle Mütter. Und auch die Zeit zum Austausch mit anderen Bäuerinnen und die vielen gemeinsamen Momente mit den Kindern empfanden sie als Bereicherung. 

Genau dieses Ziel wird mit der Freizeit verfolgt: Zeit für sich, Zeit für die Kinder, Austausch untereinander und ein Rauskommen aus dem stressigen Alltag am Hof und auch die Möglichkeit einmal länger zu schlafen als Zuhause oder in einem Buch zu schmökern. Und während die Kinder sich mit den Referentinnen austobten, erzählte Christine Huber den Mamas etwas über die Aromatherapie.

Ebenso wurde für die Kinder ein buntes Programm geboten: gemeinsames Basteln, im Wald wandern mit einer Försterin, Kegelabend, Fackelwanderung, eine Schifffahrt und ein Besuch auf der Eselfarm „Asinella“ zählten zu den Höhepunkten der Tage.

Die Freizeit wird zweimal jährlich im Haus der bayerischen Landwirtschaft angeboten, die nächste Möglichkeit besteht in den Sommerferien vom 30. August bis zum 4. September 2022. Weitere Infos gibt es bei der Landfrauengruppe des Bayerischen Bauernverbands unter Tel.: 089 55873-159 oder auf der Homepage unter https://www.bayerischerbauernverband.de/kuren